Sprungnavigation


Onlinestatistik
zurzeit sind 5 G�ste online


Zugriffe Heute:5924
Zugriffe Gestern:9321
 

22.05.2005: Gute Leistung im Heimspiel gegen Neustadt

geschrieben von Jürgen am Sonntag, den 22. Mai 2005 um 16:57 Uhr
Spieleberichte
Nach guter Leistung und zweimaliger Führung spielten unsere Jungs unentschieden. Zweifacher Torschütze dabei Youngster Felix Schädlich.

VSG Weißensand - SG Neustadt 2:2 (2:1)

VSG Weißensand II - SG Neustadt II 0:2 (0:1)
VSG Weißensand – SG Neustadt 2:2 (2:1)
Mit Torsten Baumgärtel. Thomas Rietsch und Marcel Strobel musste die VSG gleich drei Stammspieler ersetzten, so dass man etwas skeptisch der Begegnung mit Neustadt entgegensah. Doch alle Achtung, mit einem Unentschieden wurde wieder mal ein Punkt geholt. Ersatzkeeper Henry Neidhardt gab sein Bestes.
Der Gastgeber begann stark. Schon in der 5. geht man in Führung. Felix Schädlich nimmt ein Zuspiel von Andre Pietzsch auf und vollendet aus Nahdistanz. In der 14. bietet sich dann sogar die Chance zum 2:0, doch Marcel Thomas verpasst einen Zuckerpass von Sebastian Minz nur knapp mit dem Kopf. Vielleicht hat Sebastian zwei Minuten später noch an diese Aktion gedacht, denn er kann Thomas Müller am 11-Ausgleich nicht hindern. Die folgende Viertelstunde sieht Möglichkeiten auf beiden Seiten. In der 18. wird eine Ecke von Andre Scholz abgewehrt, Henry Neidhardt pariert einen Freistoß von Andre Scholz, ein Schuss von Uwe Zweig streicht nur knapp am Tor vorbei. In der 33. Minute setzt Felix Schädlich zu einem Alleingang an (wer sich früher die A-Jugendspiele angesehen hat, kennt das), den er mit dem Führungstor zum 2:1 krönt. Dies ist auch der Halbzeitstand.

Wie zu Beginn des Spieles kam es fünf Minuten nach dem Anpfiff zu einem Tor. Diesmal gelang es dem Gast in Person von Andre Scholz, dessen Schuss vom Pfosten den Weg ins Tor fand. Mit mehr Konsequenz hätte Alex Koch den Ball vorher ins Aus treten können. Wie schon in der Vorwoche angemerkt, gefiel die Mannschaft in ihrer Mischung aus erfahrenen Hasen und jüngeren Spielern. Da könnte sich etwas für die Zukunft entwickeln. Das Braucht aber Geduld und gegenseitiges Verständnis.
Das Tor gab den Neustädtern Auftrieb. Da war eine Chance von Thomas Müller in der 59., Marcel Thomas wehrte in der 62. einen Freistoß von Andre Scholz ab, Danny Lisch nach Ecke von Steve Lisch in der 65. am Tor vorbei, Andre Scholz trifft in der 69. das Außennetz.
In den letzten 10 Minuten einschließlich der Nachspielzeit geht es noch mal hoch her:
79.: Torhüter Jan Jähnig entschärft einen Knaller von Marcel Thomas, 80.: Ralf Dittrich muss mit dem Kopf nach Freistoß Andre Scholz ein Tor machen, 88.: Torhüter hält Eckball von Rene David nicht fest, keiner setzt nach, 91.: Ein Schuss von Andre Scholz springt von der Latte nach unten, doch Danny Lisch verfehlt das leere Tor, 93.: Wieder wird ein straffer Freistoß von Marcel Thomas vom Keeper getötet, eine Eckball von Ralf Zeitler wird abgewährt.
So endete ein spannendes Spiel mit einem wohl alles in allem gerechten Remis. Nach dem Spiel saßen Gäste und Gastgeber friedlich beim Bier zusammen und begossen diese Spiel um die „Goldene Ananas“ (die Ananas stammt von Hansi). Übrigens standen bei Neustadt drei Brüderpaare auf dem Platz, Weißensand konnte dem aber Zwillinge entgegensetzen.

Es spielten: Henry Neidhardt, Ralf Zeitler, Sebastian Minz, Alex Koch (72. Ronny Rose), Andre Pietzsch, Maik Günnel, Rene David, Marcel Thomas, Andres Pietzsch, Uwe Zweig, Felix Schädlich; SR: Polster (Lengenfeld)

VSG Weißensand II - SG Neustadt II 0:2 (0:1)
Das Spiel der Zweiten ließ mit Hansi Schmidt und Peter Müller zwei Kämpen aufeinander treffen, die beide vor noch nicht allzu langer Zeit den Nachwuchs von Weißensand betreuten.
Wie Hansi analysierte, hätte das Spiel bei Nutzung aller Chancen auch 8:5 ausgehen können, natürlich für Neustadt. Wir als fairer Gastgeber widersprechen natürlich nicht.
Nach 6 Minuten hätte die VSG führen können, Erich Thomas köpfte an die Latte, der Nachschuss von Peter Müller wurde gehalten. Frank Blei erzielt in der 14. das Führungstor für Neustadt, in der 17. hat der frühere A-Jugend-Spieler Marcel Göckel seine Gelegenheit.
In der 58. fehlt es Matthias Stöckel an der nötigen Konzentration, um sein Riesending zu vollenden. Wieder ist es der Neustädter Goalgetter Frank Blei (übrigens bekannt als Torschützenkönig des Alte-Herren-Turniers der VSG), der in der 82. mit seinem Tor den Sack zubindet.

Es spielten: Michael Ehlert, Thomas Becher, Chris Blechschmidt, Marcel Göckel, Michael Dietel, Mirko Günnel, Bernd Hübschmann, Peter Müller sen. (2. HZ Andre David), Lutz Rink, Mattias Stöckel, Erich Thomas


Re: 22.05.2005: Gute Leistung im Heimspiel gegen Neustadt
geschrieben von Torsten am Montag, den 23. Mai 2005 um 22:00 Uhr
Hallo Weissensander gratuliere euch zu diesem Punkt und habe mich gefreut dass wir doch noch Leute in eigenen Reihen haben die diese schwere position zwischen den Pfosten bewältigen Können(Danke Henry) wenn ich darf bleibe ich aber noch eine Saison. Einmal C dann wieder B.


Re: 22.05.2005: Gute Leistung im Heimspiel gegen Neustadt
geschrieben von Jürgen am Mittwoch, den 25. Mai 2005 um 18:22 Uhr
Auch ich wünsche mir sehr, dass das Urgestein der 1. Kreisklasse, unsere VSG, schnell wieder zurückkehrt. Das geht aber nur, wenn alle zusammenhalten.


Re: 22.05.2005: Gute Leistung im Heimspiel gegen Neustadt
geschrieben von Anonymus am Samstag, den 28. Mai 2005 um 09:04 Uhr
jaja ZUSAMMENHALTEN!!!!............!meier frank


Re: 22.05.2005: Gute Leistung im Heimspiel gegen Neustadt
geschrieben von Anonymus am Montag, den 30. Mai 2005 um 17:47 Uhr
*g* alles wird gut Frank



Sponsoring

Logo Fuentechnik Jan Kropf Logo Klepnerei Karl Knüpfer Logo Ingenieurbüro Klose GmbH Logo Scholz Kompetent in Schrott

Keine Termine gefunden