Sprungnavigation

Magere Ausbeute in Netzschkau

geschrieben von Simone am Sonntag, den 12. Dezember 2004 um 11:32 Uhr
Spieleberichte
In Netzschkau spielt die Zweite unentschieden und die Erste verliert. gespielt haben: Baumgärtel, Minz, Umlauf ab 30. Min Rietsch, Pietzsch A+As, Thomas, David, Zeitler, Meier ab 80. Min Neidhardt, Strobel und Zweig

Netzschkau hat von Anfang das Spiel kontrollierter aufgezogen, Libero Müller hat zu jeder Zeit den vollen Überblick über seine Spieler gehabt, dies wurde auch durch das zeitige Tor von Schuppe in der 11. Min belohnt.
Man muss dazu sagen, dass Schuppe auch sträflich frei vor Baumis Tor lauerte und der Ball aus unseren eigenen Abwehrreihen zu ihm gelangte. Bei der VSG Elf hat der Kampfgeist, den sie in Wildenau zeigten, irgendwie gefehlt.
Es klappte garnichts.
Das Ergebnis wurde mit in die HZ genommen.
Die zweite Hälfte verlief auch nicht anders und so konnte Schwarz auch in der 76. Min nach Vorarbeit von Schuppe zum verdienten 2:0 (auch Endstand) das Spiel entscheiden.
Baumgärtel hat durch seine guten Paraden einen höheren Ausgang des Spieles verhindert.

Gelbe Karten: Meier und Rietsch und aus der Zweiten für Groschopf und Neidhardt

Zweite Mannschaft mit: Ehlert, Groschopf, Günnel Maik, Dietel, Schädlich, Seifert S., Moch, Neidhardt ab 53. Min Hübschmann, Klipphahn, Göckel, Stöckel ab 28. Min Günnel Mirko

Das Spiel endete 0:0, beide Mannschaften hatten ihre Chancen und mit einem Punkt auswärts kann man zufrieden sein.
Schiri Roßbach hat allerdings die Nerven aller Spieler auf dem Platz sehr strapaziert. Tipp an die Schiedsrichteransetzer, man sollte ihn in Rente schicken oder Jugend F pfeifen lassen.

Fazit: Die 1. Mannschaft kann mit der Ausbeute bis zur Winterpause keinesfalls zufrieden sein, es reicht nicht nur manchmal gut zu sein. Fussball müsste an erster Stelle stehn und nötig sind mindestens 100% Einsatz. Eine Mannschaft die gut spielt und alles gibt hat zwangsweise auch Erfolg, aber dazu gehört Disziplin, Training, gegenseitige Achtung, Vertrauen zum Trainer und vorallem Lust am Spiel. Man kann mit einer kämpfenden Mannschaft auch verlieren, da wird es aber nie irgendeine Kritik geben. Also Jungs zeigt uns, das mehr in Euch steckt!
Gute Besserung für Thomas Umlauf, er hat sich beim Spiel in Netzschkau den rechten Arm gebrochen.


Re: Magere Ausbeute in Netzschkau
geschrieben von Anonymus am Sonntag, den 12. Dezember 2004 um 13:56 Uhr
wenn einer meint WIR stellen uns woche für woche hin um nur 50% zu bringen, damit wir von der gesamten kreisliga B verspottet und ausgelacht werden,dann ist hier was nicht normal! das da auch gegner aufm platz stehen dürfte doch jeder gemerkt haben oder nicht!? und ich glaube es gibt gegner die sind durchaus besser als wir! das man da net alle zweikämpfe gewinnt ist aus meiner sicht normal ! und deshalb jemanden zu unterstellen nicht 100% zubringen, ist gelinde gesagt eine frechheit!!!!!! oder glaubt irgend jemand das auch nur einer von uns sich woche für woch dort hinstellt und sich freiwillig in den arsch treten zu lassen? wenn ja dann soll er ruhig mal zu mir kommen und dann können wir sowas mal ausdiskutieren!


Re: Magere Ausbeute in Netzschkau
geschrieben von Anonymus am Donnerstag, den 16. Dezember 2004 um 14:18 Uhr
natürlich habe ich versäumt zu erwähnen das ich diesen kommentar geschrieben hatte! jetzt wisst ihr auch an wen ihr euch wenden könnt wenn ihr mit dieser meinung in einen konflikt geratet! meier frank


Re: Magere Ausbeute in Netzschkau
geschrieben von Kay am Donnerstag, den 16. Dezember 2004 um 23:06 Uhr
na los gibt den kleinen jungen doch schon nen taschen tuch !1 wein wein wein heulsuse


Re: Magere Ausbeute in Netzschkau
geschrieben von Kay am Donnerstag, den 16. Dezember 2004 um 23:07 Uhr
merkst selber ne?!


Re: Magere Ausbeute in Netzschkau
geschrieben von Kay am Donnerstag, den 16. Dezember 2004 um 23:07 Uhr
*offtopic *spam*


Re: Magere Ausbeute in Netzschkau
geschrieben von Kay am Donnerstag, den 16. Dezember 2004 um 23:10 Uhr
für die einsamen unter euch :p
http://members.cox.net/tom_fuller/indx.htm




Onlinestatistik
zurzeit sind 6 G�ste online


Zugriffe Heute:9102
Zugriffe Gestern:16340
 

Sponsoring

Logo Fuentechnik Jan Kropf Logo Klepnerei Karl Knüpfer Logo Ingenieurbüro Klose GmbH Logo Scholz Kompetent in Schrott

Keine Termine gefunden