Sprungnavigation

Nichts zu holen bei der Eintracht

geschrieben von Malle am Dienstag, den 22. September 2020 um 22:03 Uhr
Spieleberichte

Eintracht Auerbach - SPG Weißensand /Irfersgrün 4:1 (2:0)

Die SPG hatte nicht den besten Tag erwischt. In den ersten 20 Minuten passierte auf beiden Seiten nicht viel und es kam kein richtiges Spiel zustande.

Mit der ersten richtigen Chance erzielte Emilio Bräunlich das 1:0 aus ca 7 Metern, nachdem die Abwehr nicht richtig aufgepasst hatte. 6 Minuten Minuten später die nächste Chance für die Heimelf durch Bräunlich, aber dessen Schuß wurde vom Torwart per Fußabwehr vereitelt. Die Abwehr schaffte es nicht, den Ball zu klären und Paul Wittke schoß aus 20 Metern flach ins lange Eck aus halb rechter Position zur 2:0-Halbzeitführung ein.

Mit Beginn der 2ten Hälfte wechselten die Gäste. Für Nico Wilfert kam Marco Schneider und Marcel Schenker kam für Tom Ulrich ins Spiel. Es waren noch keine 5 Minuten gespielt, da gab es die Riesenchance zum Anschlußtreffer, aber der Versuch von Chris Dietel wurde kurz vor der Linie noch geklärt. Jetzt zeigten die Gäste endlich mal, dass sie auch Fußball spielen können und es wurde mit mehr Ehrgeiz an die Sache heran gegangen. Man kam jetzt auch zu ein paar mehr Chancen, aber der Abschluss blieb jeweils zu harmlos. In der 71. Minute erzielte Paul Wittke das schönste Tor des Tages mit einem Sonntagsschuß zum Samstag. Aus ca. 22 Metern nahm er Maß und sein leicht abgefälschter Schuß passte haargenau ins Dreiangel zum 3:0.

Da jetzt die SPG alles nach vorn warf, liefen sie 4 Minuten später prompt in einen Konter und es stand 4:0.

Maik Günnel kam in der 77 Minute für Marco Günther in Spiel. 

In der 83. Minute gelang Chris Dietel dann doch noch der Ehrentreffer zum 4:1, aber mehr war an diesem Tag nicht  drin. 

Es war kein gutes Spiel von uns, was eventuell auch an der mageren Trainingsbeteiligung der letzten Zeit liegen könnte!

Gute Besserung wünschen wir Auerbachs besten Torschützen bisher, der nach einer Knieverletzung ausgewechselt werden musste.

 

Es spielten: Michael Malinowski, Philip Berger, André Pietsch, René David (Kapitän), Thomas Mehnert, Chris Dietel, Jörg Eismann, Tom Ulrich (46. Marco Schneider), Marco Günther (77. Maik Günnel), Ronny Rose, Nico Wilfert (Marcel Schenker)

 

Was leider nicht so schön ist aber dennoch mal erwähnt werden muss, ist das Verhalten einiger sogenannter Fans! 

Es ist traurig, dass ihr mit eurem Auftreten den Ruf des Vereins sehr schadet. Es hat keiner was gegen ein ordentliches Anfeuern mit Emotionen. Aber wenn dann Spieler des Gegners persönlich unter der Gürtellinie beleidigt werden, geht das deutlich zu weit und hat nichts mit Fußballfan zu tun!

 

Das nächste Spiel ist am 27.09.20 um 15 Uhr in Weißensand gegen den VFC Reichenbach. 


Re: Nichts zu holen bei der Eintracht
geschrieben von Jürgen am Sonntag, den 27. September 2020 um 14:36 Uhr
Ein großes Lob an Malle dafür, dass auf unserer Internetseite wieder Spielberichte unserer Mannschaft zu lesen sind und dies auf einem fachlich gutem Niveau.
Besonders positiv finde ich, dass er den Mut hat, Dinge anzusprechen, die dem Ansehen unseren Vereins schaden.




Onlinestatistik
zurzeit sind 27 G�ste online


Zugriffe Heute:4282
Zugriffe Gestern:29038
 

Sponsoring

Logo Fuentechnik Jan Kropf Logo Klepnerei Karl Knüpfer Logo Ingenieurbüro Klose GmbH Logo Scholz Kompetent in Schrott

Keine Termine gefunden